Link verschicken   Drucken
 

Körperorientierte Traumaarbeit (Biodynamische Massage)

Bestimmte Lebensereignisse führen dazu, dass unser Körper in eine Schrecksituation gelangt. In solchen Situationen atmen wir ein, halten buchstäblich die Luft an, verspannen die Muskulatur, versetzen unseren Körper bewusstseinsunabhängig in einen Alarmzustand. Das bedeutet, der Blutdruck steigt, Atem und Puls werden schneller. Dieser Zustand kann kurzzeitig eintreten, aber auch über längere Zeiträume (bei Stress, länger andauernden Konflikten) bestehen bleiben.

 

Die gesunde Reaktion auf ein solch hohes Aktivitätspotential des Körpers wäre, es auch in Aktivität sprich Bewegung umzusetzen. Das gelingt uns meist nicht. Wir kehren nach dem Konfliktgespräch zu unseren "normalen" Alltagsaktivitäten zurück, verbleiben nach der schwierigen Dienstberatung am Arbeitsplatz, verlassen den möglichen Unfallort nicht, sondern kümmern uns um die Folgen. So bleibt unser Körper buchstäblich in seiner Reaktion stecken. Der Ablauf einer gesunden schockauflösenden Körperreaktion wird unterbrochen und nicht zu Ende geführt. Die Folgen sind Muskelverspannungen, Gereiztheit, Unruhe, Schlafstörungen oder sogar Funktionsstörungen der Organe (z.B. Verdauung, Herzrhythmus).

 

Ziel der Biodynamischen Massage ist es, den so entstandenen "Muskelpanzer" wieder aufzulösen, Blockaden herauszuziehen, Entspannung einzuleiten und den Körper wieder in sein Gleichgewicht zu bringen. Der Energiefluss wird harmonisiert und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

Die Biodynamische Massage geht auf Wilhelm Reich zurück, einen Schüler Sigmund Freuds, und wird durch Gerda Boyesen fachlich weiterentwickelt und präsentiert. Die Körperarbeit erfolgt am bekleideten Körper.

Kontakt

Dr. Iris Schiek
Fort- und Weiterbildung, Supervision,
Naturheilpraxis
Rosenstraße 13
14548 Schwielowsee

 

Tel.     033209- 84694
Mobil. 0152-09801860